Software

Die theoretischen Fragestellungen des Instituts für Verkehrssicherheit und Automatisierungstechnik waren von Beginn an eng mit der Frage verknüpft, wie Defizite in der Kommunikation möglichst gut durch den Gebrauch von Tools vermeiden lassen.
 
Hierbei bestand vor allem der Fokus auf Kommunikation in interdisziplinären, multilingualen, unternehmensübergreifenden Projekten, die insbesondere schriftlich dokumentiert wird und die in dieser schriftlichen Form einen verbindlichen Charakter hat oder besonderen Qualitätsansprüchen genügen muss. Hierbei sollten vor allem konzeptuelle Missverständnisse vermieden werden, sodass sich insbesondere auf terminologische Fragestellungen konzentriert wurde.
 
Zur Unterstützung der verteilten Arbeit wurde besonderer Wert auf die Entwicklung des webbasierten Terminologiemanagementsystems iglos gelegt.
 
Für die schriftliche Dokumentation wurden und werden jedoch auch Prototypen zur Terminologieprüfung bei der Texterstellung entwickelt: das iglos-req-Tool und ein Add-In für Word.

Deutsch